Arbeits- und Lehrwoche mit Uri Hofi in Israel

Er ist ein »Naturwunder«: Uri Hofi aus Israel gehört weltweit zu den Schmieden, die unser Handwerk in den letzten Jahren maßgeblich mitgeprägt haben. – Und das ist bei seiner Vita wirklich außergewöhnlich. Erst im Alter von 51 Jahren erlernte er autodidaktisch das Schmieden. Kurze Zeit später begann er mit seiner eigenen Schmiede und parallel dazu mit der weltweiten Lehrtätigkeit.

Heute ist Uri Hofi 82 Jahre und lebt immer noch in seinem Kibbutz Ein-Shemer in Israel, nördlich von Tel-Aviv. Nicht im Ruhestand sondern nach wie vor hauptsächlich in der Schmiede. Wie es das Alter halt zulässt...

uri hofi 01In der ersten Februarwoche durften mein Schmiedekollege Günter Oertel und ich für eine exklusive Arbeits- und Lehrwoche zu ihm reisen. Zwei deutsche Schmiede, ein israelischer Lehrer und eine Woche miteinander schmieden und lernen. Diese Chance haben wir sehr intensiv genutzt und über dem Schmieden viel Zeit zum bekannt werden und Freundschaft schließen gehabt. – Diese Woche mit Uri Hofi in Israel wird unvergesslich für uns bleiben.

Vielen Dank - Shalom Uri - bleib gesund und mach weiter so!

(Fotos: Uri Hofi, Rüdiger Schwenk)

 

  • IMG_6955
  • IMG_6956
  • IMG_6958
  • IMG_6963
  • IMG_6975
  • IMG_6976
  • IMG_6982
  • IMG_6983
  • IMG_7000
  • IMG_7031
  • IMG_7036
  • IMG_7038
  • IMG_7045
  • IMG_7072
  • IMG_7073
  • IMG_7303
  • IMG_7308
  • uri-hofi-02
  • uri-hofi-03
  • uri-hofi-04
  • uri-hofi-05
  • uri-hofi-06
  • uri-hofi-07
  • uri-hofi-08
Anhänge:
Diese Datei herunterladen (AarbergenWoche.pdf)Aarbergener Woche[ ]1302 kB
Diese Datei herunterladen (hephaistos-03-17.pdf)Hephaistos, März 2017[ ]472 kB