Migranten schmieden Rosen

schmieden mit fluechtlingen 2017 18Das hatte die Schmiede Werkstatt noch nicht erlebt: ein „multi-kulti Schmiedeevent“ der ganz besonderen Art: 12 Migranten aus 6 Nationen und 12 Schmiedemeister kamen am letzten Februarwochenende zusammen, um gemeinsam zu arbeiten. Eine Metallskulptur mit besonderer Symbolik sollte entstehen: ein Rosenbogen, der das friedliche und freundschaftliche Miteinander der Kulturen symbolisiert.

Gäste gehören zur Schmiede Werkstatt! In den Kursen und Veranstaltungen treffen sich regelmäßig Freunde der Schmiedekunst: von Jugendlichen bis zu Senioren haben sie bereits alle an den Ambossen gestanden. – Aber am letzten Februarwochenende war es eine ganz besondere Gruppe, die sich die Schmiedeschürzen umbanden: 12 junge Migranten aus Syrien, Irak, Tschetschenien, Afghanistan, Pakistan und Tunesien kamen durch die Anregung der Kulturvereinigung Aarbergen in die Schmiede Werkstatt von Rüdiger Schwenk. Als Gastgeber war er gleichzeitig auch der leitende Schmied des Events.

Neben den „Lehrlingen“ brauchte es natürlich auch die „Meister“. Dies waren 12 Schmiedemeister aus ganz Deutschland, die mit viel Freude und Engagement zu diesem Wochenende dazu kamen. Mit Thomas Maria Schmitt als Präsident, Rüdiger Schwenk als Vizepräsident und Peter Elgaß als Schatzmeister war das Präsidium des „Internationalen Fachverbands Gestaltender Schmiede“ vertreten.

Eine solche internationale Gruppe erfordert natürlich auch ein hohes Maß an Vorbereitung. – Schließlich müssen die Teilnehmer zu Beginn geschult werden: was wird gemacht, wie sind die Teams zusammengesetzt und welche Sicherheitsbestimmungen sind wichtig? Aber mit Englisch und viel Herzblut hat jeder das verstanden, was wichtig war. Später in der Werkstatt begleitete jeweils ein Schmiedemeister zwei Jugendliche. Es wurde an sieben Schmiedefeuern und zwölf Ambossen gearbeitet.

Es war eine Freude zu sehen, wie engagiert und konzentriert die jungen Menschen bei der Sache waren. Die gemeinsame Arbeit hat die Gruppen auf ganz natürliche Weise zusammenwachsen lassen. Das war wahrscheinlich die wichtigste Erfahrung: Grenzen entstehen im Kopf – überwunden werden sie mit Herz und Hand.

Ganz fertig geworden ist es nicht. Einige Schmiedemeister treffen sich noch einmal an einem Wochenende, um die geschmiedeten Elemente zum Rosenbogen zusammenzufügen. – Der fertige Rosenbogen wird dann im Standesamt in Aarbergen ausgestellt werden und seinen festen Platz dort finden.

Den Förderern dieses Projektes gilt der Dank für die Unterstützung

  • Aus dem Landesprogramm „Ehrenamtliche Flüchtlingshilfe“ konnte das Material für den Bogen finanziert werden
  • Kulturvereinigung und die Stadt Aarbergen hat die Aktion initiiert
  • Die Schmiedekollegen und der IFGS hat viele zusätzliche Arbeitsstunden ehrenamtlich investiert, um aus der Idee ein gemeinsam gestaltetes Kunstwerk zu schaffen:
Thomas Maria Schmitt, Schmiedemeister und Präsident des IFGS
Peter Elgass, Herausgeber der HEPHAISTOS ( Internationale Zeitschrift für Metallgestalter ) und Schatzmeister vom IFGS
Peter Leis, Metallgestalter,  Metallgestaltung Schmidt
Erich Seifert, Schmiedemeister und Mitglied im IFGS
Günter Oertel, Schmiedemeister und Mitglied im IFGS
Bernd Kluth, Kunstschmied  und Mitglied im IFGS
Evelyn Neuman, Metallbildhauerin und Mitglied im IFGS
Tim Kunz, Schmiede-Werkstatt-Aarbergen
Sandro Schmitt, Schmiede-Werkstatt-Aarbergen
Olaf Kunz, Schmiede-Werkstatt-Aarbergen
Christoph Papendorf, Student an der UNI Mainz mit Fachrichtung Ethnologie
Manfred Becher, Schmiedemeister und Mitglied im IFGS
Paul Vos, Schmiedemeister und Mitglied im IFGS aus  Niederlande
Paul Klaasen, Schmiedemeister und Mitglied im IFGS  aus Niederlande
Rüdiger Schwenk, Vizepräsident des IFGS

 

  • schmieden-mit-fluechtlingen-2017-01
  • schmieden-mit-fluechtlingen-2017-02
  • schmieden-mit-fluechtlingen-2017-03
  • schmieden-mit-fluechtlingen-2017-04
  • schmieden-mit-fluechtlingen-2017-05
  • schmieden-mit-fluechtlingen-2017-06
  • schmieden-mit-fluechtlingen-2017-07
  • schmieden-mit-fluechtlingen-2017-08
  • schmieden-mit-fluechtlingen-2017-09
  • schmieden-mit-fluechtlingen-2017-10
  • schmieden-mit-fluechtlingen-2017-11
  • schmieden-mit-fluechtlingen-2017-12
  • schmieden-mit-fluechtlingen-2017-13
  • schmieden-mit-fluechtlingen-2017-14
  • schmieden-mit-fluechtlingen-2017-15
  • schmieden-mit-fluechtlingen-2017-16
  • schmieden-mit-fluechtlingen-2017-17
  • schmieden-mit-fluechtlingen-2017-18
  • schmieden-mit-fluechtlingen-2017-19
  • schmieden-mit-fluechtlingen-2017-20
  • schmieden-mit-fluechtlingen-2017-21
  • schmieden-mit-fluechtlingen-2017-22
  • schmieden-mit-fluechtlingen-2017-23
  • schmieden-mit-fluechtlingen-2017-24
  • schmieden-mit-fluechtlingen-2017-25
  • schmieden-mit-fluechtlingen-2017-26
  • schmieden-mit-fluechtlingen-2017-27
  • schmieden-mit-fluechtlingen-2017-28
  • schmieden-mit-fluechtlingen-2017-29
  • schmieden-mit-fluechtlingen-2017-30
  • schmieden-mit-fluechtlingen-2017-31
  • schmieden-mit-fluechtlingen-2017-32
  • schmieden-mit-fluechtlingen-2017-33
  • schmieden-mit-fluechtlingen-2017-34
  • schmieden-mit-fluechtlingen-2017-35
  • schmieden-mit-fluechtlingen-2017-36
  • schmieden-mit-fluechtlingen-2017-37
  • schmieden-mit-fluechtlingen-2017-38
Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Aarbergenerland_12-17.pdf)Aarbergener Land, März 2017[ ]239 kB
Diese Datei herunterladen (Hephastios_3-17.pdf)Hephastios_3-17.pdf[Hephaistos 3-2017]672 kB