"Fit for Life"

Skulptur Planung Fot for Life

Eine neue Skulptur ist in Planung: "Fit for Life" lautet der Titel. Es soll fünf dynamische Frauen beim Nordic Walking darstellen.

Die Skulptur soll etwas mehr als die Originalgröße der Personen werden. Wir werden Corten-Stahl verwenden, und die einzelnen geschmiedeten Figuren zu einer geschlossenen Skulptur verbinden.

WIr haben mit der Entwurfsphase begonnen, geplant ist eine Fertigstellung in 2018.

Schmiede WM in Italien

Im italienischen Stia in der Nähe von Florenz findet in diesem Jahr die 22. Schmiede Biennale statt. Vom 31.08. - 04.09.2017 treffen sich in Stia Schmiede aus aller Welt und natürlich auch die Freunde von Hammer und Amboss.

Im Rahmen der Biennale wird dieses Jahr auch wieder die "Schmiede-Weltmeisterschaft" ausgetragen. In kürzester Zeit müssen die Schmiede ein Werkstück zu einem festgelegten Thema fertigen. Welches Thema dieses Jahr gegeben ist, wird erst kurz vor der Veranstaltung bekannt gegeben.

Zusammen mit einem Team von Schmieden des IFGS werden wir auch nach Italien reisen und uns der Herausforderung stellen. Daumen drücken ist ausdrücklich erwünscht.

10 Fragen an Rüdiger Schwenk

faszination eisen

 erschienen im Wiesbadener Tagblatt und Aarbote im April 2017

Konfirmandenunterricht in der Schmiede

konfirmanden 2017Hammer und Amboss statt Bibel und Arbeitsheft - der Aarbergener Pfarrer, Dr. Heiko Wulfert, hat wieder einmal seinen Konfirmanden-Unterricht für einen Samstag in die Schmiede Werkstatt verlegt.

Vor dem Schmieden gab es allerdings auch ein wenig Theorie. Die fünf Mädchen und ein Junge mussten schließlich vorher lernen, wie das Arbeiten in der Schmiede abläuft. Dann ging es an die Arbeit. Pfarrer Dr. Wulfert war ja zum wiederholten Male in der Schmiede Werkstatt, insofern gab es genug Tipps für die Jugendlichen und bei Bedarf etwas Unterstützung am Amboss. konfi pfarrerRüdiger Schwenk und seine zwei Mitarbeiter standen ebenfalls mit Rat und Tat zur Seite. Es war ein Erlebnis, die jungen Menschen mit Begeisterung und Konzentration bei der Arbeit zu erleben.

Am Ende des Schmiedetages gab es zwar ein paar Blasen an den Händen, aber vor allem konnte jeder Konfirmand ein oder zwei geschmiedete Schutzengel mit nach Hause nehmen. Und natürlich die einhellige Meinung, dass Konfiunterricht in der Schmiede Werkstatt cool ist.

konfi rose

Migranten schmieden Rosen

schmieden mit fluechtlingen 2017 18Das hatte die Schmiede Werkstatt noch nicht erlebt: ein „multi-kulti Schmiedeevent“ der ganz besonderen Art: 12 Migranten aus 6 Nationen und 12 Schmiedemeister kamen am letzten Februarwochenende zusammen, um gemeinsam zu arbeiten. Eine Metallskulptur mit besonderer Symbolik sollte entstehen: ein Rosenbogen, der das friedliche und freundschaftliche Miteinander der Kulturen symbolisiert.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Aarbergenerland_12-17.pdf)Aarbergener Land, März 2017[ ]239 kB
Diese Datei herunterladen (Hephastios_3-17.pdf)Hephastios_3-17.pdf[Hephaistos 3-2017]672 kB

Weiterlesen: Migranten schmieden Rosen